Saison 2011 / 2012
09.03.2012 / SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen / Sportpark Ronhof
Fr, 09.03.2012 / SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen 1:0 (1:0)
Zuschauer: 9.500 (davon ca. 150 aus Aachen)
Tore: 1:0 Occean (29.)

Sicher, wir hatten nichts anderes erwartet. Trotzdem tut uns die heutige Vorstellung der Alemannia mal wieder in der Seele weh. Sehr, sehr weh.

Nach Fürth fahren, drei Punkte abliefern, nach Hause reisen. Das war alles. Unglaublich, aber wahr.

Durch die Aufstellung und die vorgegebene extreme Mauertaktik hatten wir von vorneherein die Segel gestreckt. Entsprechend einseitig die Partie. Ein individueller Fehler führte Mitte der 1. Halbzeit zum letztlich unvermeidlichen 0:1.

Nach der Pause akzeptierten die Gegner unsere Kapitulation, zogen sich etwas zurück, gaben sich mit der knappen Führung mehr oder weniger zufrieden und ließen uns gefahrlos etwas Raum. Warum sie trotzdem einmal vehement Strafstoß forderten - der aber wohl alles andere als berechtigt gewesen wäre - entzieht sich dabei unserer Kenntnis.

Irgendwann war das Spiel endlich zuende. Und wieder steht nach 90 Minuten keine einzige Torchance für uns zu Buche. Wann die letzte herausgespielte Gelegenheit zum Torerfolg war, überlegen wir lieber nicht. Das letzte Tor jedenfalls liegt 4 Spieltage zurück. Damals war es Feisthammel nach einem Freistoß. Den letzten von insgesamt nur 3 Siegen konnten wir vor inzwischen 5 Spieltagen gegen Pauli erringen. Seitdem geht es stetig bergab. Es ist alles unglaublich frustrierend.

Nächsten Freitag kommt Union Berlin. Jungs, die Zeit der Ausreden ist vorbei!












Zurück