Saison 2011 / 2012
28.10.2011 / VfL Bochum - Alemannia Aachen / rewirpowerstadion
Fr, 28.10.2011 / VfL Bochum - Alemannia Aachen 1:0 (1:0)
Zuschauer: 14.286 (davon ca. 2.000 aus Aachen)
Tore: 1:0 Inui (39.)

1:0 verloren. Dabei in der Schlussminute einen Elfmeter vergeben. Und das, wo wir doch jeden Punkt so bitter nötig haben. Übel. Sehr, sehr übel.

Als Alemannia-Fan hat man es derzeit wirklich nicht leicht. Emotional setzt uns die Krise enorm zu. Und auch der Tiefschlag heute hat richtig wehgetan. Daher fällt unser Bericht zum Bochum-Spiel etwas knapper aus.

Im ersten Durchgang agierte unser Mannschaft abwartend, vorsichtig und ängstlich, stand aber in der Defensive recht sicher. Der Gegentreffer fiel in der 39. Minute etwas unglücklich nach einem Schuss aus etwa 20 Metern.

In der zweiten Halbzeit die Alemannia dann wie ausgewechselt. Kämpferisch und bissig setzten wir den Gegner unter Druck. Es wurde oft schnell gespielt, immer wieder über die Außenbahnen. Die Jungs erarbeiteten sich eine ganze Reihe von Chancen. Gute und weniger gute. Nutzen konnten wir - wie so oft - keine einzige. Insofern passt der verschossene Strafstoß absolut ins Bild. Und insofern haben wir uns die heutige Niederlage selbst zuzuschreiben.

Nun, auch wenn wir heute verloren haben, war die 2. Hälfte die wohl beste unter Trainer Funkel. Ein Strohhalm, an dem wir uns nur zu gerne festhalten wollen.

Nächste Woche Sonntag erwarten wir Duisburg. Es wird das 1000. Zweitligaspiel der Alemannia. Unbedingt siegen, Jungs! Schließlich wollen wir doch im nächsten Jahr auch noch das 1021. Zweitligaspiel sehen.




























Zurück