Saison 2011 / 2012
11.04.2012 / Alemannia Aachen - VfL Bochum / Neuer Tivoli
Mi, 11.04.2012 / Alemannia Aachen - VfL Bochum 2:0 (2:0)
Zuschauer: 17.505 (davon ca. 600 aus Bochum)
Tore: 1:0 Odonkor (27.); 2:0 Streit (39.)

Wie viel Spaß die Alemannia doch machen kann. Hochverdient haben wir heute gewonnen. Wir dürfen tatsächlich wieder hoffen. Noch vor wenigen Tagen hatten wir das kaum mehr gewagt.

Nach nervösem Beginn kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel. Knüpften an den letzten Auftritt an. Das erste Ausrufezeichen setzte Demai. In der 17. flog sein Freistoß an die Latte. Zwei Minuten später gleich noch einmal, wobei Feisthammel mit dem Nachschuss am gegnerischen Keeper scheiterte.

Danach dauerte ist nicht mehr lange, bis uns Odonkor jubeln ließ. Er wurde von Uludag auf Links geschickt, machte es alleine, schlug noch einen Haken und schlenzte den Ball herrlich ins Tor. Noch vor der Pause bereitete Odonkor den zweiten Treffer vor. Sein Pass in den Strafraum wurde von einem Gegenspieler zu Streit abgelenkt. Der fand mit einem Flachschuss die Lücke und traf zu unserer großen Freude.

Knapp 10 Minuten nach dem Seitenwechsel stand Odonkor erneut im Mittelpunkt, als er nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der Verursacher wurde vom Schiri mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Kurz darauf bewies auch Stiepermann noch, dass er mit einen Freistoß Aluminium treffen kann.

Im weiteren Verlauf aber nahm sich die Alemannia für unseren Geschmack etwas zu sehr zurück. Da die Gegner nichts mehr zuzusetzen hatten, brachten wir letztlich das Ergebnis dann doch recht sicher über die Zeit, obwohl unsere Spieler zum Ende deutliche Ermüdungserscheinungen zeigten.

Am Samstag geht es nach Duisburg. Ansagen erübrigen sich
















Zurück