Saison 2010 / 2011
04.10.2010 / Hertha BSC Berlin - Alemannia Aachen / Olympiastadion Berlin
04.10.2010 / Hertha BSC Berlin - Alemannia Aachen 0:0
Zuschauer: 34.762 (davon ca. 500 aus Aachen)
Tore: -

Zurück aus Berlin. Zurück von dem Spiel, in dem wir nichts zu verlieren hatten. Bei dem Verein, der - nach eigener Aussage - nicht in die 2. Liga gehört und den ersten Aufstiegsplatz fest für sich beansprucht.

Und? Wir haben gewonnen. Einen Punkt. Die Hertha hat zwei verloren. Angeblich. Macht zusammen drei Punkte. Und die war der Auftritt unserer Jungs allemal wert. Mindestens ebenbürtig waren wir. Die Mannschaft hat gezeigt, was sie kann. Von den Qualitäten im Offensivspiel wussten wir längst. Wie clever und abgeklärt heute auch defensiv gearbeitet wurde, hat uns besonders beeindruckt. Die Mannschaft funktioniert als Einheit. Als Team. Jeder kämpft für jeden, läuft dabei bis zum Umfallen. Und das Ganze ist verbunden mit einer Unbekümmertheit und Leichtigkeit, die begeistert.

In der ersten Hälfte hatten wir die besseren Chancen. Auer scheiterte in der 9. freistehend am gegnerischen Keeper und Höger schoss nach einer halben Stunde knapp am Tor vorbei. Nach der Pause lief auf beiden Seiten nicht mehr viel nach vorne. Den gefährlichen Sonntagsschuss eines Berliner Top-Stürmers Mitte der Halbzeit parierte Hohs glänzend.

Es blieb letztendlich beim Unentschieden. Mit etwas Glück und etwas mehr Präzision beim letzten Pass hätte es auch ein Sieg sein können.

Die Alemannia ist auf einem richtig guten Weg. Und unsere Vorfreude auf das kommende Spiel, nächste Woche Sonntag gegen Ingolstadt, ist jetzt schon riesengroß.




























Vielen Dank für die Bereitstellung einiger Bilder an Union Foto Hupe!
Zurück