Saison 2010 / 2011
26.01.2011 / Alemannia Aachen - FC Bayern München / Tivoli
26.01.2011 / Alemannia Aachen - FC Bayern München 0:4 (0:1)
Zuschauer: 32.190 (davon ca. 4.000 aus München)
Tore: 0:1 Gomez (26.); 0:2 Müller (75.); 0:3 Müller (80.); 0:4 Robben (88.)

Jetzt ist der Spuk also vorbei. Eine Überraschung hat es leider nicht gegeben. Trotzdem war es ein schöner Abend und unsere Mannschaft ist um eine besondere Erfahrung reicher.

Die Jungs haben sich im Großen und Ganzen recht ordentlich präsentiert. Mit weniger Angst vor der eigenen Courage wäre vielleicht etwas mehr drin gewesen. Zu schlagen waren die Bayern von uns heute jedoch nicht.

Viele Aktionen in der ersten Halbzeit waren fahrig und überhastet. Besonders einige der jüngeren Spieler wirkten übernervös, fast ängstlich. Aber die Alemannia kämpfte und bemühte sich nach Kräften. Und auch nach dem 0:1, bei dem unsere Defensive nicht wirklich gut aussah, suchte man weiter den Weg nach vorn. Sehr ärgerlich, dass uns für ein Foul an Auer der berechtigte Strafstoß verweigert wurde. Und auch einige Abseitsentscheidungen waren fraglich. Lamentieren hilft aber auch heute nicht. Bei dem knappen Rückstand blieb es jedenfalls bis zur Pause.

Im zweiten Durchgang wurden die Spieler dann mutiger und es gelang immer besser Druck auf den Gegner auszuüben. Mit etwas Glück wäre der Ausgleich möglich gewesen. Beste Chance ein Kopfball von Feisthammel nach einer Ecke, bei dem nicht viel gefehlt hat. Als in der 75. ein bayrischer Jungprofi mit seinem Verlegenheitsschuss, wie er selbst zugab, glücklich das 2:0 erzielte, war das Spiel gelaufen. Zwei Konter stellten in den letzten 10 Minuten schließlich das Endergebnis her.

Aber egal. Jungs, wir sind stolz auf euch. Ihr habt eine tolle DFB-Pokalrunde gespielt. Und nächstes Jahr werden die Karten neu gemischt.

Schon Samstag steht auf dem Tivoli gegen Fürth das nächste Ligaspiel an. Nach dem ganzen Rummel um das Bayernspiel freuen wir uns darauf wie selten. Ganz ehrlich.
















































Zurück