Saison 2010 / 2011
24.04.2011 / FC Augsburg - Alemannia Aachen / Impuls Arena
So, 24.04.2011 / FC Augsburg - Alemannia Aachen 1:2 (1:2)
Zuschauer: 25.173 (davon ca. 200 aus Aachen)
Tore: 0:1 Radjabali-Fardi (13.); 0:2 Kratz (24.); 1:2 Hain (40.)

Wie schön. Die Alemannia ist doch noch für Überraschungen gut. Sieg beim Aufstiegsaspiranten in Augsburg.

Wir haben nicht damit gerechnet. Wie wohl kaum jemand. Schlüssel waren heute die Veränderungen in Spielsystem, Taktik und Aufstellung. Die Jungs können also auch anders. Mit defensiver Ausrichtung wurden die berühmten Nadelstiche gesetzt. Vier waren es an der Zahl. Und die beiden aus der ersten Halbzeit haben gesessen. Nur durch einen Elfer gelang den Augsburgern kurz vor der Pause der Anschlusstreffer. Gegen deren wütendes Anrennen nach dem Seitenwechsel wehrte sich unsere Mannschaft mit allen Kräften. Konzentriert, bissig und letztlich erfolgreich.

Unsere Tore fielen in der 13. und 24. Minute. Beim ersten hatte Höger auf rechts genial den frei stehenden Radjabali-Fardi angespielt, der unbedrängt ins lange Eck einnetzte. Der zweite Treffer gelang Kratz aus 25 Metern mit einem platzierten Flachschuss. Im zweiten Durchgang hatte Auer die beste Möglichkeit, traf aber den Ball nicht richtig. Letztlich brauchte es einen dritten Treffer glücklicherweise nicht mehr. Irgendwie hielten wir - und unsere eigenen Nerven - dem enormen Druck der Gegner stand und so konnten wir uns das erste Mal in dieser Spielzeit über einen Sieg gegen ein sogenanntes Spitzenteam der Liga freuen.

Freitag spielen wir auf dem Tivoli gegen Oberhausen. Jungs, die Heimbilanz aufbessern!














Zurück