- Archiv >> Saison 09/10 >> 01.02.10: Alemannia Aachen - 1.FC Kaiserslautern

01.02.10: Alemannia Aachen - 1.FC Kaiserslautern 0:3 (0:1)

Zuschauer: 21.152 (davon ca. 1500 aus Kaiserslautern)
Tore: 0:1 Sam (18.), 0:2 Sam (82.), 0:3 Sam (87.)

Zurück in der Realität dieser Saison. Zurück auf dem Boden der Tatsachen. Nicht weich gelandet. Aufgeschlagen. Hart. Schon wieder eine Heimklatsche. Das ist bitter.

Nun, es war nicht alles schlecht heute. Teilweise wirkte unsere Mannschaft überlegen. Unsere Jungs haben gekämpft. Wild und planlos. Der Spielwitz hat gefehlt, die Kreativität, die Intelligenz. Wie so oft schon.
Die Gegner dagegen hatten ihre Hausaufgaben gemacht. Aus einer starken, stabilen Abwehr heraus wurden wir geschickt ausgekontert. Dreimal erfolgreich. Beim letzten Mal wohl über den Umweg eines unnötigen Foulelfmeters. So einfach geht das. Besonders, wenn ein eigener Abwehrspieler einen ganz miesen, ein gegnerischer Stürmer hingegen einen super guten Tag hat.
Ja, es gab auch das Hätte oder Wäre. Doch auf das Quäntchen Glück zu bauen ist definitiv zu wenig. Heute mangelte es ganz offensichtlich an der Qualität.

Müßig erneut von den Standards und der Auswechseltaktik zu reden. Ebenso darüber, dass ein Rückstand im Spiel einer Niederlage gleich kommt. Seit einer (gefühlten) Ewigkeit.

Nach dem dritten Spieltag der Rückrunde haben wir nun 3 Punkte auf dem Konto. Immerhin noch einen mehr, als zu Beginn der Hinrunde nach drei Spielen. Kein Trost. Wird Sonntag in Frankfurt nicht gewonnen, ist die Ausbeute dann nämlich schlechter.











Zurück