- Archiv >> Saison 09/10 >> 07.02.10: FSV Frankfurt - Alemannia Aachen

07.02.10: FSV Frankfurt - Alemannia Aachen 1:1 (0:0)

Zuschauer: 3.168 (davon ca. 500 aus Aachen)
Tore: 1:0 Voigt (76.); 1:1 Auer (81.)

Das Topspiel der 2. Liga. FSV Frankfurt gegen Alemannia Aachen. Riesige Vorfreude. Knisternde Spannung. Emotionen pur. Und das Spiel hielt, was es versprach. Hier begegneten sich zwei gleichwertige Mannschaften. Auf Augenhöhe. Unsere Jungs begannen stark. Sehr stark. Ließen sich nicht beeindrucken von der schon sprichwörtlichen Heimstärke der Frankfurter. Ja, wir mussten uns immer wieder die Augen reiben. Waren begeistert. Erst nach 15 Minuten nahmen die Gastgeber dann das Heft in die Hand. Zeigten den Kombinationsfußball, für den der FSV steht. Arbeiteten hochkarätige Torchancen heraus. Nach vorne gepeitscht von tausenden Fans. Ein bestens aufgelegter Stuckmann hielt uns im Spiel. Rettete das 0:0 in die Pause. Das gab unserer Mannschaft frischen Mut. Wir spürten, dass hier heute etwas zu holen war. Plötzlich gehörte uns das Spiel. Ja, wir hätten sogar in Führung gehen können. Doch das letzte Quäntchen ... wie schade. In der 76. Minute fiel nach einer Ecke dann doch das Tor für den FSV. Was danach folgte war sensationell. Nur 5 Minuten später kämpften sich unsere Jungs zurück ins Spiel. Erzielten den Ausgleichstreffer. Fiel hatte mit einem präzisen Freistoß genau den Kopf von Benny Auer gefunden, der gekonnt verwandelte. Wahnsinn.
Zum Schluss blieb es bei der verdienten Punkteteilung. Wir können hoch zufrieden sein.
Satire? Realsatire! Realität! Bittere!

Immerhin haben wir zum ersten Mal in dieser Saison nach Rückstand nicht verloren.












Zurück