- Archiv >> Saison 09/10 >> 20.09.09: Alemannia Aachen - TSV 1860 München

20.09.09: Alemannia Aachen - TSV 1860 München 2:0 (1:0)

Zuschauer: 24.830 (Davon ca. 500 aus München)
Tore: 1:0 Auer (44.); 2:0 Auer (90.)

Die Änderungen im Training, im Spielsystem und in der Aufstellung haben es gebracht. Und plötzlich waren sie wieder da, die Grundtugenden des Fußballs, die Kampfbereitschaft, die Leidenschaft, der unbedingte Wille zum Sieg. Das war wieder unsere Alemannia.
Schon nach den ersten Minuten des Spiels stahl sich uns ein Lächeln auf die Lippen. So macht Fußball Spaß. Kritikpunkte können wir getrost vernachlässigen.
Besonders die jungen Spieler im Team wussten heute zu gefallen. Allen voran Kevin Kratz, aber auch Manuel Junglas und Florian Müller. Im Grunde gilt das Lob (heute) jedoch der ganzen Mannschaft.
Doch ermöglicht hatte die Wandlung Interimstrainer Willi Kronhardt. Bleibt nur zu hoffen und zu wünschen, dass er uns auch unter einem neuen Trainer als Co erhalten bleibt.
Prima auch die einmalige Aktion der Fans zu Beginn des Spiels. Als Reaktion auf die Grottenleistung in Oberhausen, als Aufforderung an die Spieler und als Treuebekundung an die Alemannia riefen die Fans bei der Durchsage der Mannschaftsaufstellung statt des Nachnamens der Spieler jedes Mal „Aachen!“.
Dies war nun das dritte Spiel auf dem neuen Tivoli. Und langsam kommen wir dort an. Noch immer denken wir mit ein wenig Wehmut an den alten Tivoli. Aber die Stimmung wird besser, die verschiedenen Fangruppierungen arrangieren sich mit den neuen Gegebenheiten. „Zusammen! Für Aachen!“ Es geht aufwärts.




















Zurück