02.03.09: Alemannia Aachen - MSV Duisburg (1:2)

Zuschauer: 20200 (davon ca. 2000 aus Duisburg)
Tore: 1:0 Nemeth (35.), 1:1 Makiadi (37.), 1:2 Ben-Hatira (83.)

Das wahrscheinlich letzte Flutlichtspiel auf dem alten Tivoli. Montagabend. Anschließend war es auch den letzten Optimisten klar: Wir haben wohl nichts mehr mit dem Kampf um den Aufstieg zu tun. Und das liegt vor allem an unserer mangelnden Entschlossenheit, unserer unkonstanten Spielweise, an lustlosen Auftritten vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner. Heute war es wohl ersteres. Häufige Fehlpässe und unnötige Ballverluste strapazierten unsere Nerven. Nachdem wir zwischenzeitlich durch Nemeth in Führung gegangen waren und es den Anschein hatte, als ob es doch noch ein toller Fußballabend werden könnte, trafen nur wenig später die Duisburger nach einer Ecke und stellten so das Unentschieden zur Pause her. Die zweite Hälfte war, genau wie die erste, arm an Torchancen. Kurz vor Schluss gelang den Ruhrpöttern, die den größeren Willen zum Sieg zeigten, leider absehbar der entscheidende Treffer.
Ein enttäuschendes Ergebnis zumindest für die 18.200 Alemannia-Anhänger im Stadion. Und dass der nächste Gegner der „Überflieger“ aus Freiburg ist, macht - mal ganz abgesehen von unserer Auswärtsschwäche – nur wenig Mut!