17.05.09: TSV 1860 München - Alemannia Aachen 1:1 (1:0)

Zuschauer: 33600 (davon ca. 1200 aus der Kaiserstadt)
Tore: 1:0 Lauth (33.); 1:1 Auer (83.)

Die Chancen zum Sieg waren da. Nutzen konnten wir sie leider nicht. Unsere Mannschaft begann übernervös und verkrampft. Trotz leichter Überlegenheit kam man nicht richtig ins Spiel und wurde in der 33. Minute durch den etwas überraschenden Treffer der Löwen zum 0:1 bestraft. Erst danach nahm die Alemannia mehr und mehr das Heft in die Hand. Der für Müller eingewechselte Junglas traf 6 Minuten nach der Pause nur den Pfosten. Unser Coach Seeberger wechselte mit Daun und Oussalé zwei weitere Stürmer ein. Ja, in den letzten 30 Minuten der Partie war es praktisch ein Spiel auf ein Tor. Es fehlte aber der letzte Biss und auch ein wenig das nötige Glück. So gelang erst in Minute 83 der Ausgleichstreffer durch Auer. Mehr wollte heute gegen zwar nicht gut aber kampfstark spielende Münchener nicht gelingen.
Das war es also. Wir stehen nun vor dem letzten Spieltag mit 4 Punkten Rückstand auf Platz 4 der Tabelle. Aufstieg endgültig Ade. Schade. Es sollte wohl nicht sein.
Hoffen wir trotz allem auf eine gute Abschiedsvorstellung unserer Elf beim letzten Meisterschaftsspiel auf dem alten Tivoli in einer Woche.

Vielen Dank für die Bereitstellung der folgenden 3 Bilder an CR Fotos: